Das war die Ausgangsbasis der Restauration.

20131030 170112

So sieht also ein kompletter Beta-Motor aus...

20131112 185312

Die Restauration beginnt in kleinen Schritten. Zunächst muss erst mal alles zerlegt werden...

Die Tauchrohre der Gabel sind noch in gutem Zustand.

20131214 121010

Die 32er Marzocchi-Gabel ist in gutem Zustand. Die Gabelbrücken sind tadellos.

20131214 121017

Die Tommaselli-Armaturen sind auch noch in sehr tauglichem Zustand. Da wird wohl nur eine Reinigung nötig sein.

20131214 121024

Die Dansi-Zündanlage ist hoffentlich noch in Ordnung. Der Kabelbaum musste zerlegt werden und wird sicher völlig neu aufgebaut werden müssen.

20131214 121033

Das Luftfiltergehäuse ist in perfektem und vollständigen Zustand.

20131214 121039

Hinterrad und Bremse sind in Ordnung und vollständig. Nur die Ausrüstung mit einer 415er Kette erscheint mir arg schwachbrünstig. Das wird ggf. auf eine 428er Kette umgerüstet werden.

20131214 121046

Die Kettenspanner scheinen nicht original zu sein, denn sie sind etwas “gequetscht”. Aber sie passen und es beeinträchtigt die Funktion nicht. Sofern ich nicht noch besser passende ergattern kann, werden diese wiederverwendet werden.

20131214 121054

Bremshebel, Fußrasten und Kickstarter sind in Ordnung!

20131214 121106

Dann zeigte sich das erste große Problem: Die Schwingenachse sitzt fest. Sie läuft durch die schwimmend gelagert mittlerer Motoraufhängung und ist dort festgefressen bzw. verrostet. Die Schwinge selbst ist in Gummiführungen gelagert, die wohl auch fest sitzen.

20131214 121113

Auch die Bremsamatur und der Gasgriff von Tommaselli sind in gutem Zustand! Alles muss nur gereinigt werden.

20131214 121133

Der Verbindungs”gummi”balg zwischen Vergaser und Luftfilter ist da, aber völlig durchgehärtet. Ich habe fast Zweifel, dass es sich überhaupt um Gummi handelt, sondern vielmehr um PVC. Das wäre natürlich nicht so haltbar wie Gummi und ist auch “bruchgefährdet”. Zunächst ist aber alles in Ordnung.

20131214 121144

Hier noch mal ein Bild der festsitzenden Schwinge. Irgendwie wird es auseinandergehen...

Für den Neuaufbau habe ich mir schon vorgenommen, dass alles mit Schmiernipplen ausgestattet wird, damit es künftig immer gut gefettet werden kann und ein neuer Rostfraß ausgeschlossen ist.

20131215 134642

Die Schwingenachsenmuttern konnten gelöst werden. Hilft aber nichts...

20131215 134648
  20131215 134653

Da die Schwingenachse festgegammelt war und beim Ausbau leider zerstört werden musste, habe ich eine neue Schwingenachse mit Rotgussbuchsen anfertigen lassen.

Hier sind die Teile vor der genauen Anpassung zu sehen.

20140814 085142
  20140814 085151

Jetzt wurde die Schwingenachse mit entsprechend gedrehten Bronze- und Nylonscheiben angepasst. Als nächstes geht es zum Sandstrahlen und Pulverbeschichten...

20140904 180129

Abgabe der Teile zum Sandstrahlen und Pulverbeschichten!

a20140915 075015

Vorbereitung des Lenkkopfs für das Sandstrahlen und Pulverbeschichten.

a20140915 075037

Bei den Stoßdämpfern zeigte sich, dass diese keine Dämpfung hatten. Also mussten diese auch zerlegt werden zur Überholung. Ein echter Vollidiot hatte sich daran offenbar schon mal versucht und - wohl weil er kein passendes Werkzeug hatte - den Sechskant der Verschlussschraube kleiner gefeilt! Dabei wurde natürlich auch die Kolbenstange durch eine offenbar abrutschende Feile beschädigt! Ich hoffe, ein Ersatzteil zu bekommen.

20140919 092003

Der Simmerring im Marzocchi-Dämpfer ist ein handelsübliches Normteil. Damit leicht zu beschaffen und das Wechseln ist kein Problem. Allerdings ist der Austausch der Kolbenstange aufwendiger.

20140919 092058

Rahmen und Teile sind zurück vom Pulverbeschichten in Feuerrot (RAL 3000).

20141023 171329a

Probleme bereitet das Öffnen des Deckels des Augleichsbehälters der Stroßdämpfer. Einen passenden Zapfenschlüssel habe ich mir gebaut, aber dennoch sitzt alles äußerst fest...

20141026 163955

Das Chasis ist bereits einmal zusammengestellt, die Räder sind probemontiert und die Kotflügel angepasst.

20141223 194810

Der obligatorische BETA-Schriftzug auf dem Kotflügel ist angebracht. Er sitzt gerade, lediglich der Kotflügel ist etwas “verwunden”, was noch gerichtet werden muss.

20141223 194826

Die Montage des Hinterrades bereitet etwas Schwierigkeiten, weil mir nicht klar ist, wie die Zugankerstrebe richtig montiert werden muss.

20141227 164002

Das Chasis wird langsam weiter aufgebaut...

20141231 102113

Der originale Kettenschutz ist eine merkwürdige Konstruktion. Völlig unklar ist, wie er vorne zur Schwingenachse hin befestigt werden soll, denn es gibt gar keine passenden Kettenführungen.

20150102 192313

Das wirkt leider nicht sehr stimmig, ist aber so wohl original!

20150102 192319

Der Kettenschutz lässt dem Bremshebel und insbesondere der Stellschraube kaum Platz. Es musste einiges gerichtet werden, damit hier ein Schleifen vermieden wird.

20150102 192350

Der CEV-Lichtschalter verbleibt in der originalen Verdrahtung. Das Neuverlöten hätte wohl keine Verbesserung ergeben.

20150103 103911
  20150103 103925

Der Kettenschleifer wurde passend geschliffen und montiert. Jetzt passt auch einigermaßen der Kettenschutz.

20150110 150323

Die Sitzbank ist vom Polsterer zurück. Jetzt fehlt noch die Beschriftung.

20150116 160936

Das Rolling Chasis ist bis auf wenige Restarbeiten fertig.

20150117 104212

Bei der Fa. Schneideteufel wurden die Beschriftungsschablonen für die Sitzbank gefertigt.

20150121 083356

Den passenden Lampenhaltegummi habe ich schließlich auch noch bekommen und dann sogar herausgefunden, wie er befestigt wird.

20150121 083416

Die Kette benötigt 130 Glieder, ist also besonders lang. Damit sie nicht an der Schwingenfaust schleift, musste ich noch einen Schutz aus besonders zähem Nylon bauen. Leider gibt es dazu kein passendes Teil zu kaufen.

20150209 204407

Das Hinterrad sitzt exakt mittig und in der Flucht zum Vorderrad. Hier sieht man auch, dass die Schwinge der kleinen Beta sehr breit baut.

20180403 184515
   

Cookies erleichtern die Bereitstellung meines Dienstes. Mit der Nutzung meines Dienstes erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende.
Weitere Informationen Ok Ablehnen