Da viele Teile übrig waren und ich u.a. versehentlich eine Auspuffbirne für eine KTM 175 GS erworben hatte, traf es sich gut, dass mir plötzlich im Dezember 2008 eine KTM 175 GS ohne Auspuff in einem ordentlich verbasteltem Zustand angeboten wurde. Man muss zusammenfügen, was zusammengehört... 

Hier geht es zum Restaurationsbericht!

Die Einordnung dieser KTM in die Modellgeschichte fällt mir noch schwerer als bei meiner 250er KTM, denn die Fahrgestellnummer beginnt mit 901..., so dass sie nach der KTM-Nomenklatura bereits im Januar 1979 gebaut wurde. Sie entspricht fahrwerksseitig den MC-Modellen des Jahrgangs 1979, besitzt aber zusätzlich noch die schwimmend gelagert und am Rahmen angelenkte hintere Bremsankerplatte. Solches wurde nach meiner Kenntnis auch bei den MC-Modellen erst im Modelljahrgang 1980 angeboten.

20180330 161117

Eine Erklärung für diese merkwürdige Konfiguration habe ich nicht.

20180330 161138

Nachdem ich die Maschine nur technisch notdürftig in Stand gesetzt von 2011 bis 2016 in Rennen gefahren habe, wurde sie im Mai/Juni 2016 einer Totalrestauration unterzogen. Jetzt steht sie im Dekor des Modelljahres 1980 rennfertig da.

20180330 161132

20180330 161123

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung meines Dienstes. Mit der Nutzung meines Dienstes erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende.
Weitere Informationen Ok Ablehnen